Der tote Winkel im Straßenverkehr

 

 

Toter-Winkel

 

Der tote Winkel ist der Bereich, der trotz Hilfsmittel (Spiegel oder Videokameras) für den Fahrer nicht einsehbar ist. Laut ADAC gehört der tote Winkel zu den größten Gefahren im Straßenverkehr, was sich auch in der steigenden Anzahl an Abbiegeunfällen seit 1985 äußert. Vorallem routinierte Autofahrer neigen dazu, den Straßenverkehr nur mithilfe der Außenspiegel zu verfolgen und den Schulterblick zu vernachlässigen, welcher als einzig verlässliche Methode zur Eliminierung des toten Winkels gilt.

Heutzutage sind zwar bereits viele Fahrzeuge mit Spurwechselassistenten und Fahrerassistenzsystemen ausgestattet, in welchen oftmals ein Toter-Winkel-Sensor integriert ist; nichtsdestotrotz sollten diese das aufmerksame Fahren im Straßenverkehr nicht ersetzen, sondern lediglich als Unterstützung gesehen werden. Für Fahrzeuge ohne integrierten Toter-Winkel-Sensor gibt es zahlreiche Hilfsmittel zu kaufen, doch kaum ein Gadget hilft dabei den toten Winkel maßgeblich zu verkleinern oder ganz aufzuheben.

Die obere Abbildung stellt den toten Winkel grafisch dar: Das grüne Auto wird problemlos durch die Außenspiegel und den Rückspiegel wahrgenommen, während das rote Fahrzeug ohne Schulterblick nicht zu sehen ist.

 

Jedes Auto hat vier tote Winkel

  • unmittelbar vor dem Auto
  • hinter dem Fahrzeug
  • linke Fahrzeugseite
  • rechte Fahrzeugseite

Am gefährlichsten ist die rechte Fahrzeugseite bei LKWs oder Bussen, da der Fahrer beim Abbiegen nur den Bereich direkt neben dem Führerhaus und durch den rechten Außenspiegel den Bereich, der sich neben dem LKW/Bus nach hinten erstreckt, einsehen kann. Deshalb sollten vor allem Radfahrer und Fußgänger lieber abwarten wenn ein PKW, LKW oder ein Bus nach rechts abbiegt und nicht automatisch davon ausgehen gesehen zu werden.

 

Spiegel richtig einstellen

 

 Aussenspiegel

Das Heck des Autos sollte gerade noch im Außenspiegel zu sehen sein

 

Die Spiegel am Auto sollten vor jeder Fahrt oder nach jedem Fahrerwechsel an den Fahrer angepasst werden, denn mit der richtigen Einstellung kann der tote Winkel möglichst klein gehalten werden. Die Einstellung erfolgt am besten bei aufrechter Sitzposition mit dem Kopf an der Kopfstütze. Um die Fläche des Spiegels richtig auszunutzen, sollte das eigene Fahrzeug nur noch am inneren Rand des Glases zu sehen sein. Im Innenspiegel ist darauf zu achten, dass die komplette Heckscheibe sichtbar ist. Mithilfe des Rückspiegels und der beiden Außenspiegel können so nachfolgende Verkehrsteilnehmer bestmöglich wahrgenommen werden, dennoch ersetzen diese Sichtfelder nicht den Schulterblick.

 

Schulterblick

Der Schulterblick, auch oftmals als Seitenblick bezeichnet, ist unverzichtbar. Dank ihm sehen Sie den Bereich, den Sie in den Spiegeln nicht einsehen können, daher sollte er akribisch vor jedem Spurenwechsel oder Abbiegen durchgeführt werden.

 

Radfahrer und Fußgänger

Auch Fahrradfahrer und Fußgänger sollten sich im Straßenverkehr umsichtig verhalten und miteinkalkulieren, dass Autofahrer die Bereiche des toten Winkels nicht einsehen können. 

Experten empfehlen Passanten daher folgende Regeln:

  • mit dem Fahrrad an der roten Ampel besser hinter das Fahrzeug als daneben
  • Blickkontakt mit dem Fahrer suchen
  • notfalls auf die eigene Vorfahrt verzichten

 

Fazit

Um Gefahrensituationen zu vermeiden können zusätzliche Spiegel oder ein Toter-Winkel-Assistent eingebaut werden. Das ersetzt jedoch nicht die menschliche Aufmerksamkeit, die hinter dem Steuer die wichtigste Rolle einnimmt. Rücksicht und Vorsicht sollten immer eine höhere Priorität haben als schnelles Vorwärtskommen, um den sicheren Straßenverkehr nicht zu gefährden.

 


 

Quellen:

ADAC: Toter Winkel, URL: https://www.adac.de/_mmm/pdf/ToterWinkel_150_46136_204194.pdf

Bußgeldkatalog (Stand 2017): Toter Winkel: Wie verhalten sich Verkehrsteilnehmer richtig?, URL: https://www.bussgeldkatalog.org/toter-winkel/

T-Online: Toter Winkel: Tipps für die bessere Rücksicht, URL: http://www.t-online.de/ratgeber/auto/fahrverhalten/id_49724084/toter-winkel-tipps-fuer-die-bessere-ruecksicht.html

Auto Bild: Kampf dem toten Winkel, URL: http://www.autobild.de/artikel/tips-fuer-bessere-ruecksicht-47487.html

Aachener Zeitung: Unfallursache „toter Winkel“: Wie kann man sich schützen?, URL: http://www.aachener-zeitung.de/news/auto/unfallursache-toter-winkel-wie-kann-man-sich-schuetzen-1.1614063

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.