Der Unterschied:

Garantie vs. Gewährleistung

 

Titelbild-gross

 

Die Begriffe Garantie und Gewährleistung werden immer wieder verwechselt oder gar für Synonyme gehalten. Tatsächlich aber haben Garantie und Gewährleistung nicht viel gemein, außer dass sie mit Reklamationen eines Kaufvertrags bei mangelhafter Ware zu tun haben. 

Die Gewährleistung (Mängelhaftung) ist in der Regel gesetzlich durch den Verbraucherschutz vorgeschrieben und beschreibt die Ansprüche des Käufers, für den Fall, dass ein gekauftes Produkt, wie beispielsweise ein Fahrzeug, Mängel aufweist. Generell beträgt die Gewährleistungsfrist 24 Monate, kann aber bei gebrauchten Waren in den AGBs oder durch eine gemeinsame Vereinbarung zwischen Käufer und Verkäufer auf 12 Monate verkürzt, allerdings niemals ausgeschlossen, werden. Werden Mängel an einem Produkt in den ersten 6 Monaten nach dem Kauf erkannt, geht man davon aus, dass diese bereits zum Zeitpunkt des Kaufs bestanden. In diesem Fall wird zu Gunsten des Käufers entschieden, es sei denn, der Verkäufer kann nachweisen, dass der Mangel zum Zeitpunkt der Lieferung noch nicht bestand. Nach 6 Monaten wendet sich das Blatt, denn nun muss der Käufer beweisen, dass ein Mangel bereits beim Kauf vorhanden war. Seit wann ein Schaden oder Mängel besteht ist oft sehr schwer nachzuvollziehen und erst Recht schwer zu beweisen. 

Eine Garantie hingegen ist ein vollkommen freiwilliger Service und eine zusätzliche Absicherung für den Kunden. Im Gegensatz zu einer Gewährleistung entscheidet sie nicht nur in den ersten 6 Monaten zu Gunsten des Käufers, sondern für den kompletten Garantiezeitraum. Alle Mängel und Schäden sind dabei abgedeckt, auch wenn sie erst nach dem Kauf entstanden sind. Ausgenommen sind natürlich Mängel, die bereits vorher bekannt waren und aus der Garantie ausgeschlossen wurden. Der Kunde befindet sich also zu keinem Zeitpunkt in der Beweispflicht. 


Kurz gesagt: Eine Gewährleistung ist laut Gesetz immer Pflicht, eine Garantie hingegen ist eine zusätzliche, freiwillige Absicherung, die den Service einer Gewährleistung erweitert und somit ein Rundum-Sorglos-Paket bietet.

 

Was bietet die Premiumgarantie von TrustedCars?

 Bei TrustedCars wird jedes Fahrzeug mit einer Premiumgarantie von mindestens 12 Monaten geliefert. Die 12-monatige Premiumgarantie ist im Fahrzeugpreis inbegriffen und gegen Aufpreis auf 3 oder 5 Jahre verlängerbar. Im Vergleich zu herkömmlichen Garantien schützt unser Versicherungspartner nicht nur Motor- und Getriebeschäden, sondern auch Mängel an der Elektrik und Elektronik, dem Sicherheits-, Treibstoff- und Kühlsystem, den Bremsen, der Klima- und Abgasanlage, den Kraftübertragungswellen sowie der Lenkung des Fahrzeugs. Die Premium-Gebrauchtwagengarantie verfügt zudem über einen Mobilitäts-Service: Als Kunde erhalten Sie 100 Euro für die Abschleppkosten und weitere 100 Euro für die Übernachtungskosten, wenn der Schaden mehr als 100 km vom Zulassungsort auftritt und es sich um einen Garantieschaden handelt. 

Wir bei TrustedCars bieten Ihnen das Rundum-Sorglos-Paket: Unsere Fahrzeuge werden nicht nur von einem unabhängigen TÜV Gutachter geprüft, sondern zusätzlich durch die Premiumgarantie unseres Versicherungspartners abgesichert. Die bestmögliche Sicherheitsleistung bei vollständiger Transparenz.

 

Garantie-1-zurechtgeschnitten-2

Garantie-2-zurechtgeschnitten

Leistungsübersicht unseres Versicherungspartners

 

Quellen: 

Töpfer, Christian (2016): Der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung. In: Channel Partner. URL: http://www.channelpartner.de/a/der-unterschied-zwischen-garantie-und-gewaehrleistung,2593115 (19.01.2016) 

Julia Halbig (2013): Welche Vor- und Nachteile bietet der Kauf beim Händler? In: Süddeutsche Zeitung. URL: http://www.sueddeutsche.de/auto/gebrauchtwagenkauf-welche-vor-und-nachteile-bietet-der-kauf-beim-haendler-1.1673868 (20.01.2016) 

Spiegel Online (2015): Gewährleistung beim Gebrauchtwagenkauf So bleiben Käufer nicht auf dem Schaden sitzen. URL: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/das-folgt-aus-bgh-urteil-zu-maengelhaftung-bei-gebrauchtwagen-a-1031320.html (20.01.2016) 

Dr. Kevin Grau (2008): Gewährleistung und Garantie - Was sind die Unterschiede. In: anwalt-seiten.de URL: https://www.anwalt-seiten.de/artikel/sec1/221.html (20.01.2016) 

Travelita (2016): Lappland Roadtrip – auf der Suche nach dem Nordlicht, URL: https://www.travelita.ch/lappland-roadtrip-auf-der-suche-nach-dem-nordlicht/ (20.01.2016) 



Premium-Verschleißschutz-Garantie: 

Motor: Kurbelwelle, Pleuel, Lagerschalen, Kolben, Kolbenringe, Kolbenbolzen, Zylinder, Nockenwelle, Kipphebel, Steuerkette, Ein- & Auslassventile, Stößel, Ölpumpe, Laufbuchsen & Führung, Turbolader, Kompressor 

Getriebe und Differenzial: Zahnräder, Wellen, Lager, Drehmomentwandler 

Kraftübertragung: Antriebsschlupfreglung (ASR, ASC, ESP, 4-matik), Drehzahlsensoren, Hydraulikeinheit, Druckspeicher, Zahnriemen, Öldruckschalter, Ölfiltergehäuse 

Lenkung: Mechanisches, hydraulisches und elektrisches Lenkgetriebe mit allen Innenteilen und Servopumpen, elektrisches Lenkgetriebe 

Bremsen: Hauptbremszylinder, Bremskraftverstärker, Bremskraftregler, Bremskraftbegrenzer, Vakuumpumpe, Hydropneumatik, ABS-Steuergerät, Hydraulikeinheit 

Treibstoffsystem: Kraftstoffpumpe, Einspritzpumpe 

Elektrik: Lichtmaschine mit Regler, Anlasser, Zündspule, Elektrik vom Fensterheber, Elektrik vom Schiebedach 

Elektronik: Alle Mikroprozessor-Steuergeräte der aufgeführten Haupt- und Nebenbaugruppen 

Klimaanlage: Kompressor ohne Antriebsteile, Kondensator, Lüfter, Verdampfer 

Kühlsystem: Wasserkühler, Heizungskühler, Thermostat, Wasserpumpe, Kühler für Automatikgetriebe, Visco- /Thermokühler, Lüfterkupplung, Thermoschalter, Zylinderkopfdichtung, Ladeluftkühler, Ölkühler

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.