Hausmittel für die Autopflege nutzen

Ist man auf der Suche nach dem passenden Reinigungsmittel oder einem Pflegeprodukt für das Auto, steht man im Fachhandel vor vollen Regalen. Es handelt sich dabei meist um Produkte die sehr teuer sind und viel Chemie enthalten. Das geht auch einfacher! Meist helfen Mittel die jeder zu Hause hat besser und sind dazu noch kostengünstiger und umweltschonender. 

Mit welchen Hausmitteln Sie Ihr Auto wieder auf Hochglanz bringen:



1. Zahnpasta für die Felgenreinigung

Für ein professionelles Felgenreinigungsmittel muss man im Normalfall tief in die Tasche greifen oder man benutzt Zahnpasta. Dabei sollte man am besten einfache, weiße Zahnpasta verwenden ohne grobe Körnung, denn sonst könnte es Kratzer geben. Etwas Margarine gibt der Felge anschließend den nötigen Glanz.

 

2. Weichspüler für Scheibenwischer

Tränken Sie ein Lappen mit Weichspüler voll und fahren Sie damit über die Scheibenwischer. Dadurch wird das Gummi geschmeidiger und liegt besser an der Scheibe an. Ein vorzeitiges Austauschen der Scheibenwischer kann dadurch vermieden werden.

 

3. Cola gegen Rostflecken und Teer an Felgen

Rost entsteht, wenn Eisen mit Wasser und Sauerstoff reagiert. Mit Säure lässt sich Rost aber auch wieder auflösen. Um Rostflecken zu beseitigen, einfach zerknüllte Alufolie mit Cola begießen und den Rost eine Weile bearbeiten. Cola enthält nämlich Phosphatsäure, welche die Entrostung einleitet und Eisenphosphat bildet. Zu den harten Verschmutzungen gehört auch Teer an den Felgen. Die betroffenen Stellen mit Cola begießen und im Anschluss sauber rubbeln.

 

4. Baby Öl, Babyfeuchttücher oder Zitrone gegen Fliegendreck

Bei stark verdreckten Stoßstangen oder Fliegendreck auf der Frontscheibe hilft in erster Linie ausdauerndes Schrubben mit Wasser. Bei ganz hartnäckigen Flecken sollte man Baby Öl hinzuzufügen. Es reinigt nicht nur sanft, sondern riecht dazu noch angenehm. Die verschmutzten Stellen einfach mit einem Tuch und Baby Öl bearbeiten und nachpolieren. Alternativ geht das auch mit lauwarmen Zitronenwasser. 
Um Fliegenflecke zu vermeiden, Stoßstange mit feuchten Babytüchern einreiben. Dadurch entsteht ein Film, an dem die Fliegen nicht so gut haften wie an unbehandelten Flächen.

 

5. Eis Spray bzw. Eiswürfel gegen Kaugummis und Harzflecken

Harzflecke auf dem Autolack und Kaugummis auf Teppichen oder Polstern sind nicht schön anzusehen. Bevor man aber versucht Harz und Kaugummi zu entfernen, sollten die klebrigen Substanzen erst einmal mit Eis Spray behandelt werden. Sie lassen sich anschließend rückstandsfrei entfernen. Kein Eis Spray zur Hand? Eine mit Eis gefüllte Plastiktüte hilft genauso gut.

 

6. Spiegelblanke Fenster durch Strumpfhose und Zwiebel

Ausgediente Damenstrumpfhosen eigenen sich sehr gut fürs Fensterputzen. Diese können den Schmutz aufnehmen, ohne zu kratzen. Scheiben mit Wasser und Strumpfhose reinigen, anschließend mit einer halbierten Zwiebel einreiben und mit Wasser nachspülen. Nun nur noch Scheiben trockenreiben und schließlich mit Zeitungspapier nachpolieren. Die Autofenster werden durch diese Prozedur spiegelblank.

 

7. Rasierschaum, Shampoo und Sprudelwasser gegen hartnäckige Flecken

Milchkaffee und andere hartnäckige Flecken können mit Rasierschaum beseitigt werden. Rasierschaum auf die Stelle auftragen, einwirken lassen und mit einem feuchten Lappen ausreiben. Kleinere Flecken lassen sich auch mit Shampoo ganz schnell entfernen. Dazu einfach Flüssigkeit auftragen, mit einem Schwamm aufschäumen, abreiben und trockenlassen. Gegen Blutflecken soll hingegen kaltes Sprudelwasser helfen. Kaltes Wasser löst das Eiweiß im Blut. Im warmen Wasser würde das Blut verklumpen.

 

8. Kaffee und Mehl gegen üble Gerüche

Eine Schüssel mit Mehl oder frisch gemahlenem Kaffee beseitigt unangenehme Gerüche von Schweiß, Zigarettenrauch oder Lebensmitteln im Innenraum.




Quellen: 

Autor unbekannt: Autopflege ohne Chemokeule – neun unkonventionelle Hausmittel-Tipps (in kennstdueinen.de), online unter: https://www.kennstdueinen.de/magazin/autopflege-ohne-chemokeule-neun-unkonventionelle-hausmitteltipps/ 

Autor unbekannt: Haushaltsmittel zur Autopflege - Tipps aus dem Erfahrungsschatz (in auto-motor-und-sport.de), am 11.04.2010, online unter: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/hausmittel-zur-autopflege-tipps-aus-dem-erfahrungsschatz-1797694.html 

Autor unbekannt: Hausmittel So werden Autos von innen sauber (in express.de), am 01.10.15, online unter: http://www.express.de/ratgeber/motor/hausmittel-so-werden-autos-von-innen-sauber-4331782

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.