Richtig Parken

 

Was ist erlaubt?

 

Blog_Parken_Gross



Allgemein gilt laut §12 der StVO: „Wer sein Fahrzeug verlässt oder länger als drei Minuten hält, der parkt“. Schaut man sich in den Straßen Deutschlands um, beschleicht einen das Gefühl, dass jeder gerade so parkt wie es ihm gefällt, ohne Rücksicht auf die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung. Getreu nach dem Motto: Parken? Kann ich. Vor allem in Großstädten sind die Parkplätze rar. Um Chaos, Ärger, Strafzettel oder sogar den Abschleppdienst zu vermeiden, sind einige Regeln zu beachten. 
Die Verkehrsteilnehmer sollten die Verbotsschilder und Verkehrsregeln kennen, denn es gilt Vorsicht: nicht alle Parkverbote sind durch Verkehrsschilder gekennzeichnet. Darunter fallen zum Beispiel das Parken hinter dem Andreaskreuz oder vor einer Bordsteinabsenkung. 
Wir haben 11 Fragen rund ums Thema Parken sowie die wichtigsten Halteverbotsschilder zusammengefasst.

 

1. Mobiles Halteverbot – darf sofort abgeschleppt werden?

Die Betroffenen haben ein Recht auf eine Vorlaufzeit von mindestens 72 Stunden. In dieser Vorlaufzeit muss das Schild, mit Angabe des Zeitraums wann das Parkverbot gilt, aufgestellt werden. Wird die Ankündigung ignoriert, kann das Auto drei bis vier Tage später abgeschleppt werden. Also unbedingt beachten: verreisen Sie für eine längere Zeit, fragen Sie eine Vertrauensperson, ob diese regelmäßig nach dem Rechten sieht.



2. Wie lange darf ein Wohnmobil auf der Straße „überwintern“?

Hier gibt es einen Unterschied, welcher über die Abstelldauer entscheidet. Handelt es sich um ein zugelassenes Wohnmobil mit bis zu 7,5 Tonnen Gewicht, gilt kein zeitlicher Rahmen für die Abstelldauer. Allerdings darf ein Wohnanhänger maximal 14 Tage am selben Ort abgestellt werden.



3. Wie weit entfernt muss von der nächsten Straßeneinmündung geparkt werden?

Die Entfernung zur Straßeneinmündung muss mindestens fünf Meter betragen.



4. Ist es erlaubt in der zweiten Reihe zu parken?

Das Parken in zweiter Reihe fällt unter eine Ordnungswidrigkeit und ist demzufolge verboten. Es sei denn, es besteht ein Grund zum Be- und Entladen. Dies darf nicht länger als drei Minuten dauern, sonst droht ein Bußgeld. Das doppelte Bußgeld droht, wenn zusätzlich die Warnblinkanlage aktiviert ist.



5. Eine Parklücke reservieren ist doch erlaubt oder?

Hier gilt das Recht: wer zuerst kommt, parkt zu erst. Wer zuerst am Parkplatz ist, hat auch ein Recht darauf. Es ist nicht erlaubt, eine oder mehrere Parklücken mit einem Gegenstand für sich zu beanspruchen.



6. Darf in engen Straßen gegenüber von Einfahrten geparkt werden?

Nein! Das Ein- und Ausparken aus einer Einfahrt muss ohne jegliche Probleme möglich sein.



7. Wie stelle ich eine Parkscheibe korrekt ein?

Laut § 13 Abs. 2 StVO darf man nur so lange mit Parkscheibe parken, wie es das Verkehrszeichen vorgibt. Ebenso muss die Parkscheibe gut sichtbar angebracht werden – egal wo im Auto. Der Gesetzgeber gibt keinen expliziten Platz vor. Beispiel: Angenommen die Parkdauer beträgt zwei Stunden. Wird das Auto um 12:12 Uhr geparkt, dann muss die Parkscheibe auf 12:30 Uhr gestellt werden. Die eingestellte Uhrzeit auf der Parkscheibe muss auf die kommende halbe oder volle Stunde aufgerundet werden. Die Parkdauer läuft dennoch um 14:12 Uhr ab. Ist die Zeit abgelaufen, darf die Parkscheibe nichtweitergedreht werden. Es ist erlaubt eine neue Parkperiode anzufangen, wenn man das Auto beispielsweise einmal um den Block fährt und neu parkt. 
Achtung: Es ist nicht erlaubt, sein Auto nur ein paar Zentimeter innerhalb der Parklücke zu bewegen.

 

8. Ist Linksparken erlaubt?

Grundsätzlich nein, aber es gibt wie immer Ausnahmen. Einbahnstraßen, verkehrsberuhigte Bereiche oder Straßen in denen am rechten Fahrbahnrand Straßenbahnlinien verlaufen zählen zu diesen Ausnahmen. Innerhalb dieser Straßen ist es erlaubt entgegen der Fahrtrichtung zu parken.



9. Warum brauche ich immer öfter auf Supermarkt-Parkplätzen eine Parkscheibe?

Der simple Grund lautet: Kundenparkplatz. Somit ist es nur dem Kunden des Supermarktes erlaubt dort zu parken. Immerhin handelt es sich um Privatgrundstück. Wer die Vorschriften missachtet, kann tatsächlich abgeschleppt werden oder einen Strafzettel bekommen.



10. Darf ich auf dem Gehweg parken?

Ist es nicht ausdrücklich durch Verkehrsschilder oder Markierungen gekennzeichnet, ist das Parken auf dem Gehweg, egal wie breit dieser ist, verboten. Diese Regel gilt sowohl für Autos als auch für Kraftfahrzeuge mit zwei Rädern.



11. Wer darf zuerst: der fließende Verkehr oder ich?

Gemäß §10 StVO dürfen andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden. Somit hat der fließende Verkehr Vorrang. Das Ausparken muss frühzeitig und klar ersichtlich den anderen Verkehrsteilnehmern angezeigt werden.

 

Die wichtigsten Parkschilder

 

parkschilder-g

 

 

Und immer daran denken: „Wer sein Fahrzeug verlässt oder länger als drei Minuten hält, der parkt.“

 


Quellen: 

ADAC motorwelt, Ausgabe 10/2016 

ADAC: Parken – was ist erlaubt?, URL: https://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/verkehrsrecht/Parken_Was_ist_erlaubt/Parken.aspx?ComponentId=252158&SourcePageId=48879 

Autoservice (2014): Parken verboten: Wo darf das Auto abgestellt werden und wo nicht?, URL: http://www.auto-service.de/werkstatt/ratgeber/43852-parken-verboten-auto-abgestellt-nicht.html 

Auto, Motor und Sport (2015): Parkscheibe einstellen. So wird es richtig gemacht, URL: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/parkscheibe-einstellen-so-wird-es-richtig-gemacht-8032645.html 

Bussgeldkatalog-mpu.de: Halten verboten! Halteverbot Verkehrszeichen und ihre Bedeutung, URL: http://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/verkehrszeichen/verkehrszeichen-halteverbot.php 

Frankfurter Rundschau (2015): Mobiles Parkverbot – So vermeiden Sie Ärger und hohe Kosten, URL: http://www.fr-online.de/auto/ploetzlich-abgeschleppt-mobiles-parkverbot---so-vermeiden-sie--aerger-und-hohe-kosten,1472790,31284714.html 

T-Online (2016): Wo Halten und Parken erlaubt ist, URL: http://www.t-online.de/auto/technik/id_75387434/halten-und-parken-wo-es-erlaubt-ist-und-wo-nicht.html 

T-Online: Ist das Parken auf dem Gehweg erlaubt?, URL: http://www.t-online.de/ratgeber/auto/fahrverhalten/id_75179200/ist-das-parken-auf-dem-gehweg-erlaubt-.html 

Welt (2013): Ratgeber: Parken in zweiter Reihe, URL: https://www.welt.de/motor/news/article122865949/Ratgeber-Parken-in-zweiter-Reihe.html

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.